Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
06 11 2014
Mietfrei in die Rente – Immobilienkauf mit 50plus

„Betagt“ war gestern: Heute bezeichnet man die Generation 50plus als Best Ager. Viele der Menschen in diesem Alter sind konsumfreudig und kaufkräftig, aber auch anspruchsvoll und qualitätsbewusst. In vielen Fällen verfügen sie zudem über ein zufriedenstellendes Einkommen und größere Ersparnisse. Aus diesen Gründen und angesichts der gestiegenen Lebenserwartung kann es gerade für Mieter dieser Generation sinnvoll sein, eine Immobilie zu erwerben und damit die Voraussetzung für mietfreies Wohnen im Rentenalter zu schaffen.

Mit einem Kredit die Immobilie für die besten Jahre finanzieren

Wer nicht genügend Erspartes für den Wohnungskauf vorhält, findet derzeit gute Konditionen vor, um einen Kredit aufzunehmen. Viele Banken schätzen Best Ager mittlerweile als Kreditnehmer, da sie häufig über vergleichsweise hohe Rücklagen verfügen und deshalb niedrigere Darlehen benötigen. Zudem ist die finanzielle Entwicklung in den kommenden Jahren bei Best Agern kalkulierbarer als bei den meisten Kreditnehmern in den Dreißigern. Der Grund: Bei Menschen im mittleren Alter verändern sich Einkünfte wie Löhne und Rente eher selten.

Wichtig beim Kredit: Flexible Rückzahlung und hohe Sondertilgungsoptionen

Um mit dem Einstieg in die Rente möglichst schuldenfrei zu sein, sollte der Kredit so schnell wie möglich abgezahlt werden. Dabei bietet es sich an, hohe Tilgungsraten zu vereinbaren. Eine hohe Planungssicherheit bieten sogenannte Volltilger-Darlehen. Dabei wird – im Gegensatz zum herkömmlichen Darlehen – zunächst die Laufzeit festgelegt. Daraus wird die Höhe der monatlichen Raten berechnet. Wer über kapitalbildende Lebensversicherungen, Bausparverträge oder eine Rentenversicherung verfügt, ist mit endfälligen Darlehen gut beraten. Dabei muss der Kreditnehmer über die Laufzeit hinweg nur die Zinsen bezahlen – der geliehene Betrag ist erst zum Ende der Laufzeit fällig. Wer den Kredit bis zum Beginn der Rente nicht vollständig tilgen kann, sollte mit der Bank flexible Rückzahlungsoptionen aushandeln. So kann die Tilgungsrate gegebenenfalls an ein geringeres Einkommen angepasst werden kann.

Auch wer hohe finanzielle Rücklagen genießt, ist mit einem Immobilienkauf gut beraten. Lohnenswerte Investmentalternativen gibt es derzeit kaum. Das Geld auf klassische Weise auf einem Sparbuch bei einer Bank anzulegen, lohnt sich unter Renditeaspekten nicht: Bei einem gültigen Leitzins von 0,05 Prozent (Stand: 15. Oktober 2014) und einer Inflationsrate von etwa einem Prozent (Jahresinflation 2014 bisher) wäre dies zurzeit eine Minusrechnung.