Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
17 07 2014
Die Berliner Wirtschaft boomt: Unternehmen schaffen mehr Arbeitsplätze in der Hauptstadt

Den Unternehmen in Berlin geht es gut: Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres schafften sie in der Hauptstadt 2.400 neue Arbeitsplätze. Zudem kündigten die Firmen an, 270 Millionen Euro in insgesamt mehr als 100 Projekte investieren zu wollen. Das geht aus der Halbjahresbilanz der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH hervor, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Hauptstadt.

Wirtschaftswachstum Berlins überholt das der übrigen Bundesländer

Die Halbjahresbilanz zeigt auch: Die Berliner Industrie profitiert in besonderem Maße vom Wirtschaftswachstum. Ein Drittel der entstandenen Arbeitsplätze entfällt auf Industrieunternehmen. Sie investieren im Durchschnitt etwa eine viertel Million Euro in einen Arbeitsplatz. Als besonders erfreuliches Beispiel nannte Berlin Partner das Unternehmen Hella Aglaia Mobile Vision, einen Entwickler von Sensorsystemen, unter anderem für Kameras. Es investiert mehr als acht Millionen Euro in seinen Berliner Standort und schafft gleichzeitig zehn zusätzliche Arbeitsplätze.

Die Berliner Wirtschaft glänzt bereits seit einigen Jahren mit überdurchschnittlichem Wachstum. 2013 legte das Bruttoinlandsprodukt des Landes um 1,2 Prozent zu – und wuchs damit stärker als in allen anderen Bundesländern. Im Bundesdurchschnitt war das Bruttoinlandsprodukt nur um 0,4 Prozent gestiegen. Die Wirkung der positiven Wirtschaftsentwicklung ließ nicht lange auf sich warten: Ende 2013 waren in Berlin weniger als 200.000 Menschen arbeitslos. Diesen Wert hatte Berlin seit der Wiedervereinigung nicht mehr erreicht.

Berlin als Technologiestandort soll weltweit beworben werden

Berlin Partner möchte künftig dabei helfen, die Wirtschaftskraft der deutschen Hauptstadt weiter zu stärken, indem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft weitere Unternehmen in die Spreemetropole lockt. Im Fokus stehen dabei insbesondere Technologieunternehmen. Die Position und der Ruf Berlins als attraktiver Standort für Forschung und Entwicklung solle so weiter ausgebaut werden – mit deutlichen Erfolgen: Erst kürzlich hat eines der weltweit größten Technologieunternehmen aus China angekündigt, in Berlin ein Forschungszentrum gründen zu wollen.

Berlin Partner hat die Aufgabe, Berlin als Wirtschaftsstandort vor allem international bekannt zu machen. Das Wirtschaftsförderungsunternehmen kam 1994 durch einen Zusammenschluss von rund 200 Berliner Unternehmen und dem Land Berlin zustande. Finanziert wird Berlin Partner von der Landesregierung, der Investitionsbank Berlin und den Mitgliedsunternehmen.