Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
IMMOBILIENLEXIKON
A-Z

Rendite – wichtiges Entscheidungskriterium für eine Kapitalanlage

Der Begriff „Rendite“ bezeichnet das Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben für eine Kapitalanlage. Die Rendite wird in der Regel pro Jahr und in Prozent angegeben. Im Fall einer Eigentumswohnung, die vermietet wird, ist die Nettomietrendite wichtig. Sie gibt an, welchen Anteil der Erwerbskosten zuzüglich Erwerbsnebenkosten über die Jahresmiete wieder an den Eigentümer zurückfließt.

Würde eine Eigentumswohnung zum Beispiel 100.000 Euro kosten, die Grunderwerbsteuer fünf Prozent betragen, die Maklercourtage sieben Prozent und die Notarkosten 1,5 Prozent, ergeben sich Investitionsgesamtkosten von 113.500 Euro. Bei einer monatlichen Nettokaltmiete von 600 Euro ergeben sich jährliche Mieteinnahmen von 7.200 Euro.

Da das Hausgeld nicht nur die warmen Betriebskosten enthält (Differenz Kalt- und Warmmiete) muss man von der Nettokaltmiete noch die „nicht umlegbaren Kosten“ aus dem Wirtschaftsplan abziehen.

Beispiel:

Investitionsgesamtkosten: 113.500,00€
Nettokaltmiete p.a.: 7.200,00€
nicht umlegbare Kosten: 600,00€
(7.200-600) % 113.500 = 5,81% p.a.

Ob vor dem Kauf…

Bereits vor dem Erwerb bietet das Accentro Immobilienlexikon potenziellen Käufern interessante Fakten und Entscheidungshilfen: Wir erklären Ihnen die ersten Schritte auf dem Weg zu Ihrer Eigentumswohnung. Unter anderem finden Sie Informationen darüber, wie der Kaufprozess für eine Eigentumswohnung abläuft. Außerdem erfahren Sie, welche Papiere für den Erwerb benötigt werden und wo Sie diese erhalten.

…oder danach – unser Immobilienlexikon gibt Antworten

Nach dem Erwerb stellt sich unter anderem die Frage, wie und von wem die Wohnung verwaltet werden soll. Denn die Verwaltung der Wohnanlage ist eine der wichtigsten Pflichten des Wohnungseigentümers. Neben hilfreichen Tipps und Anregungen finden Sie hier Antworten auf zahlreiche Frage rund um das Thema Immobilienverwaltung, wie zum Beispiel: Was ist Sondereigentum? Was genau regelt eine Gemeinschaftsordnung? Und was versteht man unter Hausgeld? Daneben erklären wir Ihnen Begriffe wie Real Estate Management und Corporate Real Estate Management.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre der Artikel.