Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
09 06 2016
„Zukunftsatlas 2016“ – Hauptstadt entwickelt sich weiter dynamisch

Berlin verfügt über eine gute Zukunftsperspektive und entwickelt sich weiter dynamisch und positiv. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Prognos-Institutes. Dieses ermittelt seit dem Jahr 2004 alle drei Jahre die Zukunftschancen aller Kreise und Städte in Deutschland und stellt sie in ihrem „Zukunftsatlas“ dar. Untersucht werden verschiedene Indikatoren aus den Bereichen Bevölkerungsentwicklung, Arbeitsmarkt, Innovation sowie Wohlstand und soziale Lage. Im neuesten Prognos-„Zukunftsatlas 2016“ ist Berlin eine der zentralen Aufsteigerstädte. Die Bundeshauptstadt konnte sich innerhalb von drei Jahren um mehr als 100 Plätze verbessern und belegt jetzt Platz 114.

Berlin ist so dynamisch wie keine andere Stadt in Deutschland

Laut der Prognos-Untersuchung ist Berlin eine der Regionen mit der höchsten Dynamik im bundesdeutschen Vergleich. Nach Angaben des Forschungsinstituts hat die deutsche Hauptstadt vor allem in den letzten Jahren von ihren Investitionen in die Wissenschaft profitiert. Diese Investitionen haben die Stadt insbesondere für hochqualifizierte Fachkräfte und Firmen aus der Kreativ- und Technikbranche attraktiv gemacht. Diese Entwicklung verdeutlicht der 13. Platz Berlins bei den Unternehmensgründungen. Zwischen 2011 und 2014 gab es doppelt so viele Gründungen wie im bundesweiten Durchschnitt. Seit 2004 hat sich allein die Zahl der Unternehmen in der Berliner Kreativwirtschaft verdoppelt. Zu dieser zählen unter anderem die Film- und die IT-Branche, in der im Jahr 2015 in insgesamt 11.000 Unternehmen mit 65.000 Beschäftigten ein Umsatz von 6,3 Milliarden Euro erwirtschaftet wurde. Davon entfallen 2,6 Milliarden auf Internetfirmen, je eine Milliarde auf Computerspiele und das Fernsehen, knapp 900 Millionen Euro auf die Filmwirtschaft und 755 Millionen auf mobile Kommunikationsplattformen. Doch nicht nur im Bereich der Kreativ- und Zukunftsbranchen ist Berlin führend, sondern auch in den Bereichen Medizin und Pharmazie. 

Dynamische Entwicklung mit hervorragender Perspektive

Diese Vorreiterrolle wirkt sich auch positiv auf den lokalen Arbeitsmarkt aus. Zwischen 2012 und 2015 konnten mehr als neun Prozent der Berliner eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufnehmen. Außerdem gab es eine starke Zunahme der Beschäftigten mit hoher Qualifikation. So kamen zwischen 2013 und 2015 so viele Hochqualifizierte auf den Berliner Arbeitsmarkt, dass die Stadt auf diesem Gebiet sogar den dritten Rang belegt. Darüber hinaus konnte Berlin ein ungebrochenes Bevölkerungswachstum verzeichnen, das höher liegt als im Bundesdurchschnitt. Der Boom in der Tourismusindustrie sowie die steigende Zahl an international bedeutenden Messen und Events sind ebenfalls positive Indikatoren für die Dynamik der Stadt. Nicht zuletzt auf Basis dieser Entwicklungen gehen die Experten des Prognos-Instituts davon aus, dass Berlin sich bis zum nächsten Zukunftsatlas weiter steigern wird und auch besondere Herausforderungen wie die teilweise schwierige soziale Situation in den Randlagen meistern wird.