Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
10 09 2015
Zahl privater Wohnungskredite bricht alle Rekorde

Steigen die Zinsen oder steigen sie nicht? Diese Frage stellen sich in Deutschland momentan vor allem jene, die Immobilieneigentum erwerben wollen. Viele haben die Entscheidung schon getroffen. Die historisch niedrigen Zinsen haben laut des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes im ersten Halbjahr 2015 zu einem Rekordwert bei der Vergabe von privaten Wohnungsbaukrediten geführt. Insgesamt seien allein in den ersten sechs Monaten 26,4 Milliarden Euro von 415 Sparkassen-Instituten vergeben worden. Das sind 35,2 Prozent und 6,8 Milliarden Euro mehr als im Vorjahreszeitraum – und so viel wie noch nie in einem Halbjahr.

Zahl der Forward-Darlehen steigt

Dass selbst minimal steigende Zinsen die Entscheidungsfreude fördern, machte ein leichter Zinsanstieg im Mai deutlich. Er führte nach Angaben von Marktbeobachtern zu einem weiteren Rekord. Viele der angehenden Immobilieneigentümer und auch Eigentümer, deren Zinsbindung demnächst auslaufen würde, schlossen Forward-Darlehen, um steigenden Zinsen zu entgehen. In den Monaten Juni und Juli setzten so viele Privatkunden auf Forward-Darlehen wie nie in den vergangenen zehn Jahren. Damit sicherten sie sich die Option, die heutigen Konditionen auch für ein Darlehen zu bekommen, das erst in ein paar Jahren abgerufen werden soll. Im Vergleich zu allen erfassten vermittelten Krediten stieg die Anzahl der Forward-Darlehen von elf Prozent im ersten Halbjahr 2014 auf nunmehr 17 Prozent.

Steigende Zinsen nicht in Sicht

Wer ein Forward-Darlehen abschließen möchte, um sich vor steigenden Zinsen abzusichern, sollte jedoch einiges beachten. So erwarten Experten derzeit keinen großen Zinsanstieg in Europa. Auch wenn die Zinsen stabil bleiben oder gar weiter sinken, muss das Darlehen allerdings abgerufen werden, da es sich bei einem Forward-Darlehen um einen beidseitig bindenden Vertrag handelt. Für die Zinssicherheit eines Forward-Darlehens wird zudem eine Gebühr fällig. Je später der Kredit abgerufen wird, desto teurer der Aufschlag. Wer sich die aktuellen Zinsen sichern möchte, sollte das Forward-Darlehen über keinen allzu hohen Betrag abschließen.