Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
07 05 2015
Ungebremste Nachfrage nach Eigenheimkrediten

Immer mehr Deutsche sind bereit, ein Bankdarlehen aufzunehmen, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Das zeigt der aktuelle Stimmungsindex Baufinanzierung der Comdirect Bank vom April 2015. Dieser wird alle zwei Monate von Comdirect aktualisiert. Basierend auf einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa unter mehr als 1.000 Deutschen schätzen demnach 67 Prozent der Befragten den Zeitpunkt für den Erwerb einer Immobilie aktuell als positiv ein.

Die meisten Eigenheimkäufer setzen auf ein Bankdarlehen

Der aktuelle Indexwert von 113,6 Punkten bestätigt, dass die Kaufstimmung der Befragten über dem Durchschnitt liegt. Anders ausgedrückt: Sieben von zehn Bürgern würden sich aktuell für den Kauf einer Immobilie entscheiden. Bereits im Februar dieses Jahres hatte der Index mit 114 Punkten den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen im November 2008 erreicht. Seit der letzten Erhebung sind die Zinsen für Baufinanzierungen nochmals gesunken – im März auf unter ein Prozent und damit auf ein neues historisches Tief. Ein Indexwert unter 100 Punkten würde übrigens eine eher geringere Bereitschaft zur Aufnahme eines Kredites signalisieren. So weit ist der Index seit seiner Auflage allerdings noch nie gefallen. Den niedrigsten Stand erreichte er Ende 2009 und Anfang 2010 mit rund 103 Punkten.

Der jüngste Stimmungsindex von Comdirect ergab zudem, dass immerhin die Hälfte der Befragten unter anderem ihre Ersparnisse nutzen würden, um das Eigenheim zu finanzieren. Jeder Zehnte würde auch auf Unterstützung der Eltern zählen. Der bevorzugte Weg der Finanzierung ist jedoch für die Mehrheit der Befragten nach wie vor das Bankdarlehen, um die eigenen vier Wände zu finanzieren.

Anschlussfinanzierung im Blick

Wer heute kauft, will damit für die Zukunft vorsorgen. Doch Käufer sollten sich durch die aktuell niedrigen Zinsen nicht zu Sorglosigkeit verleiten lassen: Beim Abschluss eines Kredits sollte eine lange Zinsbindung von 15 bis 20 Jahren vereinbart werden. Zusätzlich sollte der Immobilienkäufer darauf achten, dass die Tilgungsrate nach Möglichkeit so hoch angesetzt wird, dass der Kredit bis zum Ende der Laufzeit abbezahlt ist. Auf diese Weise reduziert er das Risiko einer teuren Anschlussfinanzierung.