Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
18 10 2012
Teil 2: Nürnberg

Nürnberg zählte Ende 2011 rund 510.000 Einwohner. Im Ranking der deutschen Großstädte belegt die mittelfränkische Metropole damit gerade einmal Platz 14. Betrachtet man aber die Zahl der im Jahr 2011 verkauften Eigentumswohnungen, schiebt sich Nürnberg vor auf Platz 9. Bereits im Vorjahr war Nürnberg hier unter den Top 10, damals sogar auf Platz 7. Insgesamt 3.638 verkaufte Eigentumswohnungen verzeichnete der aktuelle Accentro-Wohneigentumsreport für den Berichtszeitraum 2011 in Nürnberg – mehr als jeweils in Dortmund, Essen, Bremen, Leipzig und Hannover, die sämtlich eine höhere Einwohnerzahl als Nürnberg vorweisen können.

Gegenüber 2010 wurden 7,2 Prozent mehr Wohnungen verkauft. Mit dieser moderaten Steigerung liegt Nürnberg im Mittelfeld der insgesamt 82 untersuchten deutschen Städte. Bei den Neubau-Verkäufen liegt Nürnberg mit 644 verkauften Einheiten auf Platz 7. Allerdings fehlen in diesem Ranking Hamburg, Saarbrücken, Würzburg, Augsburg, Dresden und Halle, weil diese Städte aufgrund mangelhafter, fehlender oder nicht vergleichbarer Daten nicht mit berücksichtigt werden konnten.

Halb so teuer wie München

Bei den Wohnungsverkäufen je 1.000 Einwohner sind aktuell die bayerischen Städte sehr stark vertreten: Die Plätze 1 bis 3 belegen Regensburg, München und Erlangen.
Auch Nürnberg steht mit dem Wert von 7,1 verkauften Wohnungen je 1.000 Einwohner ganz gut da und verpasst auf Rang 11 nur knapp die Top 10. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich die die Zahl der verkauften Wohnungen je 1.000 Einwohner um 6,2 Prozent. 46 der untersuchten Städte verzeichneten in diesem Punkt stärkere Zuwächse, so dass Nürnberg sich hier im Mittelfeld bewegt.

Unter die Top 10 schafft es Nürnberg mit Platz 9 in puncto Umsatz: 2011 wurden in der zweitgrößten Stadt Bayerns Wohnungen im Wert von insgesamt 460 Millionen Euro gehandelt. Dies entspricht einem Umsatzplus von 7,5 Prozent gegenüber 2010. Bei den Umsätzen je Verkauf liegt Nürnberg dagegen nur auf Platz 33: Auf im Schnitt 126.443 Euro belief sich im Berichtszeitraum der Umsatz je verkaufter Einheit. Das ist etwa halb so viel wie bei den „Umsatzsiegern“ München, Frankfurt und Hamburg. Gegenüber dem Vorjahr ist der Durchschnittswert in Nürnberg nahezu konstant geblieben: 301 Euro weniger wurden 2010 im Schnitt pro Verkauf erzielt.