Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
20 08 2015
Hauptsache Berlin! Immer mehr Studenten auf Wohnungssuche

Studieren in Berlin – davon träumen Studienanwärter überall auf der Welt. Und das nicht nur, weil die Stadt aufgrund ihres facettenreichen Freizeitangebotes und bunten Lifestyles so angesagt ist. Die Bundeshauptstadt punktet darüber hinaus mit einer Fülle von verschieden ausgerichteten Bildungseinrichtungen, von denen viele, wie die Humboldt-Universität, international einen guten Ruf genießen. Zusätzlich gibt es Studiengänge – nicht selten englischsprachig –, die nur in wenigen Städten in Europa angeboten werden.

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: Das Angebot an passendem Wohnraum für Studierende ist knapp und die öffentliche Hand kommt mit dem Neubau kaum hinterher. Der Markt für Apartments für angehende Akademiker wird daher auch für private Investoren immer attraktiver.

Akademiker aus aller Welt in der Bundeshauptstadt

Wie eine Erhebung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ergab, stammt schon jetzt beinahe ein Drittel aller Studienanfänger in der Hauptstadt aus dem Ausland. Im vergangenen Jahr waren mehr als 22.000 Ausländer an einer Berliner Hochschule eingeschrieben – das entspricht einem Anteil von 16 Prozent. Bundesweit liegt der Anteil ausländischer Studierende im Schnitt bei elf Prozent. Der Großteil der ausländischen Studenten, die sich für Berlin entscheiden, stammt aus China, Russland und den USA.

Insgesamt zählt die Stadt derzeit 171.000 Studenten. Das Berliner Studentenwerk stellt aktuell jedoch lediglich 9.500 Wohnheimplätze für Studenten zur Verfügung. Neuer Wohnraum ist daher dringend erforderlich, denn der Zuzug bricht nicht ab. Die Stadt Berlin will das Problem nun angehen. Sowohl die landeseigene Immobiliengesellschaft Berlinovo als auch die sechs städtischen Wohnungsunternehmen sollen bis 2020 mindestens 5.000 zusätzliche Unterkünfte für Studenten bauen. Derzeit befinden sich insgesamt 16 Projekte mit über 2.800 Wohnplätzen in Planung.

Heute Student, morgen Arbeitnehmer

Viele, die für das Studium aus dem Ausland nach Berlin kommen, können sich außerdem vorstellen, auch nach dem Studienabschluss in Berlin zu bleiben. Denn die Hauptstadt bietet nicht nur für Studenten gute Voraussetzungen. Auch Berufseinsteiger finden in der innovationsträchtigen Spree-Metropole gute Bedingungen: So gehört Berlin unter anderem zu den führenden Standorten der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie der Energietechnik in Deutschland. Und auch die Kreativwirtschaft – allen voran die Presse- und Medienlandschaft – bietet attraktive Berufs- und Aufstiegschancen.