Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
03 03 2016
Entscheidende Motive für den Immobilienkauf privater Investoren

Ob als Kapitalanlage oder zur Selbstnutzung – Immobilien liegen im Trend, weil sie Stabilität und Werterhalt abseits der turbulenten Finanzmärkte bieten. Unter den 18- bis 39-Jährigen sind es sogar über 90 Prozent. Dies zeigt die neue Interhyp-Wohntraumstudie. Noch nie investierten so viele Deutsche in Wohneigentum wie in den vergangenen Jahren.

Immobilienkäufer glauben an Unabhängigkeit und Wertsteigerung

Laut der Wohntraumstudie von Interhyp, für die rund 2.000 Deutsche befragt wurden, zeigen sich durchaus Unterschiede bei den Befragten in ihrer Motivation für den geplanten Immobilienkauf. Auf der einen Seite die, die in das gekaufte Eigenheim selbst einziehen möchten und auf der anderen Seite Käufer, die Wohneigentum als Kapitalanlage erwerben wollen. So steht bei den Eigennutzern neben dem Aspekt der Altersvorsorge vor allem die Unabhängigkeit von einem Vermieter und möglichen Mietsteigerungen im Vordergrund. Viele sehen sich in einer eigenen Wohnung freier und autonomer. Der Studie zufolge sehen die Deutschen in den eigenen vier Wänden vor allem einen Schutz gegen Inflation. Jeder zweite Kaufinteressent rechnet demnach damit, dass der Wert der Immobilie inflationsbeständig ist. Die Käufer, die eine Wohnung als Kapitalanlage erwerben wollen, rechnen darüber hinaus mit einem Wertanstieg.

Ein Eigenheim macht glücklich

Gefragt nach den wichtigsten Dingen im Leben, nennen 95 Prozent der Deutschen ein schönes Zuhause. Damit rangiert dieses Gut gleich hinter der eigenen Gesundheit. Knapp 80 Prozent der Bundesbürger sind zudem davon überzeugt, dass sich ihr ideales Zuhause am besten in den eigenen vier Wänden verwirklichen lässt. Das Eigenheim ist ein glücksstiftender Faktor, die befragten Eigenheimbesitzer sind zu über 90 Prozent glücklich und zufrieden mit der Entscheidung für eine eigene Immobilie. Das Immobilienbarometer von Interhyp und Immobilienscout24 ergänzt, dass es auch auf das Umfeld der Immobilie ankommt. Gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe des Eigenheims sind für mehr als die Hälfte aller Kaufinteressenten besonders wichtig. Jeder zweite Umfrageteilnehmer schließt hingegen den Erwerb einer Immobilie in einer lauten Umgebung aus. Männer und Frauen gewichten ihre Auswahlkriterien unterschiedlich. Während 32 Prozent der männlichen Umfrageteilnehmer eine gute Anbindung an die Autobahn wünschen, ist dies nur für jede vierte Frau (26 Prozent) ein wichtiger Faktor. Außerdem legen Männer größeren Wert auf die soziale Infrastruktur. Erstaunlich ist, dass jeder vierte Mann und nur jede fünfte Frau auf gute Schulen oder Kitas und Kindergärten in direkter Nähe des neuen Zuhauses achtet.