Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
02 07 2015
Bevölkerungszuwachs: Falkensee ist bundesweiter Spitzenreiter

Seit Jahren bricht der Bevölkerungszuwachs in Berlin sämtliche Rekorde. Doch nicht nur das bunte Treiben der Hauptstadt lockt zahlreiche Menschen an, immer mehr wollen auch hinaus ins Grüne ziehen. Besonders eine Stadt im Berliner Speckgürtel scheint es vielen angetan zu haben: Falkensee im Havelland. Seit 1990 ist die Einwohnerzahl hier von rund 21.000 auf aktuell 43.169 gestiegen. Damit hat sich Falkensee in den vergangenen 24 Jahren von allen deutschen Städten am stärksten vergrößert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Leibnitz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle.

Falkensee: Permanentes Bevölkerungswachstum seit 1990

Die Experten verglichen die Bevölkerungsentwicklung von 132 ostdeutschen Städten. Auch hier nimmt Falkensee eine Sonderstellung ein: Neben Bernau bei Berlin weist nur noch die Stadt in der westlichen Berliner Peripherie seit 1990 sowohl eine konstante Verwaltungsgrenze als auch ein permanentes Bevölkerungswachstum auf. Damit sind Bernau und Falkensee die einzigen beiden Städte in den neuen Bundesländern, die seit 1990 kontinuierlich gewachsen sind. Die Nase vorn hat dabei ganz klar Falkensee: Während sich Bernau um knapp 48 Prozent vergrößerte, lag die Wachstumsrate in Falkensee bei rund 87 Prozent. Auch Königs Wusterhausen kann mit einem Bevölkerungsplus von 15,6 Prozent auf steigende Einwohnerzahlen verweisen, ebenso wie Oranienburg mit einer Zuwachsrate von 13,2 Prozent.

Falkensee wächst jährlich um 500 Einwohner

Jährlich ziehen etwa 500 Menschen nach Falkensee, das über eine Fläche von 43,3 Quadratkilometer verfügt. Vor allem junge Familien wollen sich hier ihren Traum vom Eigenheim erfüllen. Laut Bürgermeister Heiko Müller steigt aber auch der Bedarf an seniorengerechten Wohnungen sowie kleineren Apartments für jüngere Menschen. In den vergangenen Jahren wurden bereits zahlreiche Reihen- und Mietshäuser sowie Stadtvillen gebaut. Die Gartenstadt, wie Falkensee auch genannt wird, lockt Zuziehende mit einer lockeren Bebauung, idyllischen Alleen, mehreren Seen und dem nahegelegenen Bredower Forst. Aber auch die zahlreichen Freizeitangebote der Hauptstadt sind nicht weit entfernt: Die schnellste Verbindung mit der Regionalbahn bringt die Bewohner von Falkensee in nur 15 Minuten zum Berliner Hauptbahnhof.