Registrieren Sie sich, um einen persönlichen Account zu erhalten und nutzen Sie die Vorteile für Ihre individuelle Suche.
X
accentro-hitzigallee
21 11 2013
Berlin, Berlin – Wir fahren nach Berlin!

Keine Frage – der Berlin-Tourismus brummt, da die Stadt als Touristenziel sehr beliebt ist. In Europa nimmt die deutsche Hauptstadt hinter London und Paris Platz drei der begehrtesten Destinationen für Städtereisen ein. Während an Themse und Seine die Besucherzahlen allerdings stagnieren, konnte Berlin in den vergangenen Jahren zweistellige Zuwachsraten für sich verbuchen. Und der Run hält an: In den ersten acht Monaten dieses Jahres haben bereits 17,9 Millionen Menschen Berlin besucht. Somit könnte Berlin 2013 zum ersten Mal die 25-Millionen-Marke erreichen und bis 2016 auch die 30 Millionen schaffen. Dabei geben die Touristen nach Angaben der Tourismus-Initiative „Visit Berlin“ mehr als zehn Milliarden Euro in der Stadt aus. Der Berlin Tourismus ist so zu einem wichtigen Faktor der lokalen Wirtschaft geworden, an dem mehr fast 280.000 Arbeitsplätze hängen.

Berlin Tourismus: Wen zieht es nach Berlin?

Die Mehrheit der Berlin-Touristen kommt aus Deutschland – 58 Prozent. Sie sind im Schnitt etwas über 40 Jahre alt. Bei den ausländischen Touristen variiert das Alter stark je nach Nationalität. Die jüngsten Touristen kommen aus Israel. Ihr Durchschnittsalter beträgt 20 Jahre. Doch wie lässt sich der typische Berlin-Tourist näher beschreiben? Sind es die Kulturliebhaber, die die zahlreichen Museen und Opern besuchen? Oder die Partygänger, die in den Clubs der Szenekieze die Nacht zum Tag machen? Eine Umfrage von Visit Berlin hat ergeben, dass die größte Besuchergruppe aus so genannten Alltagsflüchtlingen besteht. 18 Prozent der Besucher sind Menschen, die sich in Berlin eine kurze Auszeit vom täglichen Einerlei nehmen. Sie genießen tagsüber vor allem das umfassende Shoppingangebot am Kurfürstendamm und anderen Einkaufsstraßen. Abends frequentieren sie die zahlreichen Restaurants und Bars und schwingen anschließend in einem der Clubs das Tanzbein. Die zweitgrößte Besuchergruppe sind Menschen, die in möglichst kurzer Zeit viele Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor besichtigen möchten. Mit 15 Prozent auf Platz drei landen die Kulturinteressierten, die aufgrund ihrer Vorliebe für Museen, Theater und Architektur nach Berlin reisen.

Berlin – Tourismus günstig und gut

Berlin hat ohne Zweifel viel zu bieten. Ein entscheidendes Kriterium für viele Besucher sind aber die günstigen Preise. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit Berlins ist – für manchen überraschend – die Gastfreundlichkeit der Berliner. Laut Visit Berlin sind 88 Prozent der Berliner stolz auf die Zahl der Berlinbesucher und fühlten sich auch nicht gestört. Das kommt bei den Touristen an: 60 Prozent kommen nach ihrem ersten Besuch noch mindestens ein Mal wieder.